Wir helfen Ihnen gerne weiter +31 (0) 566 - 68 93 05
Reviews Schiffe

Friendship 22 free


Reviews Schiffe


Friendship 22 Free : Pewit / Lark / Seagull

Merkmale / Eigenschaften

  • Sehr complett für ein 22 Fuss Schiff.
  • Der Friendship 22 Free ist eine verbesserte Version von De Ridder .
  • Perfekte Segeleigenschaften.
  • Diesel Innenborder.
  • Praktische Einteilung

Reviews

For farther + son sailing in Friesland lakes this boat was perfect choice

We have chartered FS22 Free 'Lark' for two weeks. We sailed two (one adult + one child 9 years old) and slept three - As my wife was cycling and boys were sailing

For farther + son sailing in Friesland lakes this boat was perfect choice, slepping three abord was OK. Neverthelles I would not recomend this boat for four big people.

We appreciated that all worked really perfectly as well as details like selftailing winches, lazy-jacks, easy to controll mainsheet traveller, spinnaker pole that we used for genoa when broadreaching etc.

The only think I would change was that I would lead the boom vang controll rope to stopper on the cabin roof (there was even one stopper free) no to have to climb on the cabin roof whenever a change in tension was needed.

Sailing in Friesland lakes was a nice experience, it is difficult to say anything we did not like. Even in high season not overcrowded and one of the biggest advantages we found was, that when wind climbs to force 6 - 7, it is still possible to sail in channels and avoid big waves on big lakes.

Comparing to last year, when we chartered Fox22 from Otthenhome, this boat from Maran was in better functional order and very well maintained. We also appreciated a very warm welcome and answering our questions!

See attached photo and see you next summer!

Mit mein frau und 8- jahrigem Sohn.

Ich habe die Friendship 22 Free gechartert. Meine crew bestand aus meiner frau und meinem 8-jahrigem Sohn.

Hierfür war die friendship bestens geeignet, da sie mit überschaubaren 7 m länge und innenborder mit cockpitbedienung leicht zu händeln ist. Alle manöver, selbst bei wind, liefen ohne jede Hektik.


An Bord fand man fast alles was man sonst von größeren
Yachten kennt.

Das Raumangebot ist zwar begrenzt aber es war irgendwie alles da und der geringere aufbau hat den vorteil das auch wenig im wind steht. In Sachen Rigg, Beschläge, selbstholende Winschen usw. war alles sehr qualitativ ausgestattet.

Das Fahrgebiet haben wir jetzt zum 5. mal für einen tollen Urlaub genutzt. In den kleinen beschaulichen dörfern gehen die uhren tatsächlich etwas langsamer - erholung pur -. Hier kann man auch kaum tipps geben, da jeder für sich sein "Lieblingsdorf" selbst entdecken sollte. Für weniger erfahrene Segler ist dieses Revier ein absolutes "Muss".


Die Jungs bei Maran waren nett, entspannt und bestens gelaunt, sodass sofort Urlaubsfeeling auf kam.
Einziger aber gravierender Kritikpunkt ist die abfahrtszeit am freitag um 17.00 uhr. Kenne ich von anderen vercharteren ab 13.00 uhr. Diese sollte zumindest auf 15.00 uhr gelegt werden, damit der Tag noch einigermaßen nutzbar ist.


Ansonsten würde ich sofort wieder bei Maran chartern. Schon deswegen weil die qualität und auswahl an kleineren bis mittleren Booten sehr gut.
Gruss Oliver Kersten

Mai

Wir waren zu dritt auf den boot!

Die Ausstattung von Schiff ist super.

Ich komme immer gerne wieder. Das nächste mal in den Sommerferien.

Ich kann Maran immer nur sehr empfehlen und mache das auch bei meinen Kollegen im Segel club Hansa Münster.

Gruß Beate

Es war für uns der erste Kontakt mit Maran, aber bestimmt nicht der letzte.

Da wir die Woche bei Ihnen aber sehr genossen haben, schicke ich Ihnen gerne noch ein kurzes Feedback,

Wir waren mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern (3 und 5) im Mai 2017 für eine Woche auf der Lark, einer Friendship 22 Free, auf den friesischen Seen unterwegs. Das Revier war aufgrund seiner geschützen Bedingungen und der Möglichkeit, spontan zwischen kurzen und langen Schlägen und Zwischenstopps in Städten, Dörfern und kleineren Inseln zu wählen, bewusst gewählt um den Törn kurzweilige für den Nachwuchs zu halten.Trotz Baujahr 2004 war das Schiff innen wie außen in einem sehr gepflegten Zustand, ein zuverlässiger Motor und die gute Segelgaderobe haben uns in der Woche auch bei mehr Wind  viel Spaß bereitet und uns ein gutes Gefühl bei dem Boot vermittelt. Mit seiner Größe, Masthöhe und dem Tiefgang war es für uns das perfekte Boot für das Revier und unsere Crewzusammensetzung, allein die Suche nach Einpickpunkten für die Kinder erforderte etwas Fantasie. Nächstes Mal werden es jedoch ein paar Fuß mehr, da es auf 22 Fuß und bei vier Personen doch recht viel umzuräumen gab. Dennoch erstaunlich, wie sich auf der Schiffsgröße Einbaudiesel, eine funktionsfähige Küche und eine Einbautoilette unterbringen lassen.

Super war auch die abgetrennte Vorschiffskajüte, wodurch wir den Salon abends nutzen konnten ohne die Kinder zu wecken. Die Einweisung in die Yacht verlief unkompliziert und umfassend und auch die Rückgabe war von einem wechselseitigen Vertrauen geprägt. Ein verlorengegangener Fender wurde uns zum fairen Selbstkostenpreis berechnet und da wir etwas spät zurückgekehrt waren, durften wir das Boot nach der Rückgabe noch ohne weitere Kontrolle in Ruhe reinigen. Ein schönes Erlebnis war auch die Selbstbedienungsbrücke kurz nach der Hafenausfahrt: Unkompliziert zu bedienen und gleich ein erstes Highlight für den Nachwuchs."

 

Viele Grüße,

S.